Ingenieurbüro – Sportboot-Sachverständige

Aktuelles


Das Online-Portal zur Bewertung gebrauchter Segel- und Motoryachten www.ratemyboat.de ist freigeschaltet !

Das innovative Bewertungsportal ermöglicht erstmalig die systematische, kostengünstige und schnelle Ermittlung des Markt- oder Wiederbeschaffungswertes von Serienyachten in der Größe von 6 – 16m ab dem Baujahr 1985.

Über eine bequem zu handhabende Eingabe kann man "sein" Schiff mit allen Besonderheiten zur Bewertung einstellen. Ratemyboat ermittelt dann kurzfristig anhand eines vom HIB Hanse Ingenieurbüro GmbH entwickelten Systems den marktgerechten Preis.

Sollte das Boot aufgrund von Alter, Größe oder Seltenheit nicht online bewerten lassen, kann über das Portal ein Angebot für eine individuelle Bewertung durch einen ortsnahen Sachverständigen angefordert werden. Wir vermitteln diese Anfragen innerhalb unseres Netzwerks von Bewertungspartnern.

Die führende Segelzeitschrift YACHT berichtet im aktuellen Heft 23/16 ausführlich über Ratemyboat.


Hanse Ingenieurbüro jetzt GmbH

Seit März 2016 ist das Hanse Ingenieurbüro eine GmbH. Unter dem Namen
HIB Hanse Ingenieurbüro GmbH sind wir ansonsten in unveränderter Form für Sie da.


Unser bislang günstigstes Untersuchungsobjekt: Ein knapp dreißig Jahre altes Trailerboot von 22 Fuß Länge wird im Internet zu einem überschaubaren vierstelligen Preis in Hamburg angeboten. Der Kaufinteressent aus Frankfurt überlegt, ob sich die weite Reise in die Hansestadt überhaupt lohnt, zumal er sich die Beurteilung des Bootes in allen Einzelheiten nicht zutraut. Kein Problem: Wir besichtigen, machen Detailfotos und berichten umgehend. Das Boot wird schließlich gekauft und der Käufer reist nach Hamburg, um sein Boot in Empfang zu nehmen.




Ankaufberatung

Beim Kauf gebrauchter Segel- und Motoryachten ist sachverständige Beratung sinnvoll und praktisch, um Fehlentscheidungen vorzubeugen. Interessanterweise gibt es hierbei ein riesiges Spektrum zwischen "Groß" und "klein". Drei Beispiele aus unserer aktuellen Praxis zeigen dies auf:



Eine Motoryacht vom Typ "PRINCESS 60"; (Standort Zypern). Das Schiff soll nach nur einem Jahr den Besitzer wechseln. Wir besichtigen und beraten den potentiellen Käufer bei seinem Vorhaben. Es ist übrigens die zweite Kaufberatung, die wir für diesen Kunden durchführen, was uns natürlich besonders freut!



Eine 10 Jahre junge Segelyacht vom Typ "X 50" wird am Werftstandort Haderslev zum Verkauf angeboten. Der Kaufinteressent beauftragt uns mit Begutachtung, Besichtigung und Probefahrt. Die Werft sichert die Behebung der festgestellten Mängel zu, der Vertrag kann unterschrieben werden.


Rückblick Boatfit 2016 in Bremen

Vom 26. bis 28. Februar fand die jährliche Boatfit in Bremen statt.



Die Boatfit hat sich seit Jahren als feste Größe bei den Wassersportmessen etabliert und bietet ein weit gefächertes Programm mit Fachvorträgen zu den Themen Refit, Restauration und Wassersport. Der Erfolg dieser Messe spiegelt sich in den kontinuierlich steigenden Besucherzahlen.

Auf der Boatfit haben wir erstmalig unser innovatives Portal zur Online-Bewertung von Sportbooten www.ratemyboat.de im Rahmen von vier Fachvorträgen vorgestellt.

Obwohl es sich dabei nicht um ein klassisches Refit-Thema handelt, fand ratemyboat ein lebhaftes Interesse, da viele Eigner im Unklaren sind, welchen Wert ihre Yacht eigentlich hat. Die Wertfrage ist unter anderem bei der Festlegung des Versicherungswerts oder beim Kauf und Verkauf von Bedeutung.

Das Hanse-Ingenieurbüro war in diesem Jahr auch mit einem eigenen Stand vertreten. Viele Anfragen zu technischen Einzelfragen konnten "ambulant" geklärt werden, oder wir konnten die Anfragen an unsere Kollegen vom VBS e.V. weiterleiten.

Wir sagen allen danke für ihren Besuch auf unserem Stand und für die interessanten und wertvollen Gespräche !


Kaufberatung

Winter und Frühling sind traditionell die Zeit des Bootskaufs, ob neu oder gebraucht. Im aktuellen Heft 02/2016 der Zeitschrift YACHT finden als Beilage einen Serviceteil mit dem Titel "Traumschiff gesucht", der sich diesem Thema widmet und zahlreiche praktische Tipps für Kaufinteressenten enthält. Auch die YACHT betont, wie wichtig die Einschaltung eines Gutachters ist.



Im Abschnitt "Drum prüfe, wer sich bindet" zeigt Herr Gräfer aus unserem Büro anhand von Beispielen, worauf es bei einer fachgerechte Besichtigung ankommt.



Die Beilage kann demnächst unter www.yacht.de als pdf-Datei angefordert werden. Bei Interesse senden wir Ihnen auch gerne ein Exemplar per Post zu.


Bootszeugnisse

Bei der gewerblichen Vermietung von Sportbooten auf Binnenwasserstraßen muss für das jeweilige Mietboot ein so genanntes Bootszeugnis von der zuständigen Behörde ausgestellt werden. Der Ausstellung des Bootszeugnisses geht eine gutachterliche Untersuchung des Bootes voraus, bei der geprüft wird, ob das Mietboot den rechtlichen Anforderungen genügt.

Für den Bereich der hamburgischen Binnengewässer sind wir vom Wasser- und Schifffahrtsamt Hamburg für derartige Untersuchungen zugelassen.


Wertgutachten

Viele Versicherungen gegen dazu über, bei dem Abschluss von neuen Kaskoversicherungen ein Wertgutachten zu verlangen. Das Wertgutachten ist Grundlage für den Versicherungswert, der im Regelfall als "Feste Taxe" (s. "Feste Taxe") vereinbart wird.

Im Auftrag der Eigner begutachten wir die Yacht und ermitteln den Wiederbeschaffungswert. Dabei fließen unsere jahrelangen Erfahrungen bei der Wertermittlung sowie die genaue Kenntnis des aktuellen Marktes bei Gebrauchtbooten ein. Berücksichtigt werden u.A. das Alter, das Zubehör, die Nutzung, der Zustand, eventuell anstehende Überholungen und werterhöhende Investitionen.



Ein unabhängiges Wertgutachten (s. Wertgutachten) ist aber nicht nur bei Versicherungen gefragt, sondern kann auch im Fall des geplanten Verkaufs eine wichtige Grundlage zur Ermittlung des Preises sein. Gleiches gilt natürlich sinngemäß für den geplanten Ankauf einer Yacht.


Gebrauchtbootcheck

Damit der Ankauf einer gebrauchten Segel- oder Motoryacht nicht zum unkalkulierbaren Risiko wird, führen wir laufend im Auftrag von Kaufinteressenten einen umfangreichen gutachterlichen Check durch. (s. Kaufberatung)

Bei der Besichtigung an Land prüfen wir das Unterwasserschiff auf Schäden durch Auflaufen, den Zustand von Wellen- und Ruderanlage sowie des Anstrichsystems.



Ein zentrales Thema bei GFK-Yachten sind osmotische Schädigungen des Laminats. Im Bild die Messmarkierungen bei einer Feuchtigkeitsmessung.

Bei Stahlschiffen erlauben Dickenmessungen mittels Ultraschall und ein Vergleich mit den Werftangaben Rückschlüsse auf den Materialverlust durch Korrosion.


Stahldickenmessung bei einem stählernen Motorsegler Baujahr 1971.


Der Zustand von Segeln und Maschinenanlage sowie die Funktionsfähigkeit von Elektrik und Elektronik kann am besten bei einer ausführlichen Probefahrt festgestellt werden.


Segelyacht im Kran nach Probefahrt (Port Grimaud).



Reparaturüberwachung

Bei der Reparatur von Schäden steht der Eigner oft vor dem Problem, dass er die Güte der durchgeführten Werftarbeiten nicht abschließend beurteilen kann und die Reparatur auch nicht von unabhängiger Seite dokumentiert ist. Im Fall des Verkaufs der Yacht ist eine gutachterliche Überwachung und Dokumentation der durchgeführten Arbeiten aber eine wichtige Grundlage. Da außerdem Versicherungen ihre Eintrittspflicht bei unsachgemäß reparierten Vorschäden ablehnen können, ist eine solche Überwachung auch aus diesem Grund dringend zu empfehlen. Zwei Beispiele aus unserer Praxis:


GFK-Reparatur der Kielaufhängung nach einer Grundberührung.


Bohrkerne aus repariertem Bodenlaminat entnommen.



Abnahme von neuen Yachten

Eine neue Yacht wurde bestellt und soll demnächst ausgeliefert werden. Hier unterstützen wir den Eigner mit unserer Expertise und prüfen, ob es Baumängel gibt und ob die gesamte Ausrüstung funktionsfähig ist. Festgestellte Fehler können dann noch vor der Abnahme behoben werden. Vor Ablauf der Gewährleistungsfrist ist eine weitere Untersuchung zu empfehlen, um nach der Abnahme aufgetretene Mängel noch rechtzeitig reklamieren zu können.


57 Fuß Neuyacht in der Endmontage


Maschinenraum und Generator



Brandstiftung führt zu erheblichen Schäden im Winterlager

Im November 2012 kam es in Hamburg zu einem Winterlagerbrand mit teilweise verheerenden Schäden an den dort eingelagerten Motoryachten. Neben zwei Totalschäden waren komplizierte Brandschäden bei weiteren Yachten zu verzeichnen.



Im Auftrag von zwei Versicherungen führten wir die Begutachtung durch, leiteten die Entsorgung der Wracks in die Wege und berieten die Eigner über die Reparaturmöglichkeiten.



Sportbootgutachter im internationalen Einsatz

Unser Tätigkeitsfeld ist nicht auf die heimatlichen Reviere an Nord- und Ostsee beschränkt. Im Rahmen von Schadensbegutachtungen oder auch bei der Beratung von Eignern werden wir oftmals zu "fernen Gestaden" gebeten.

Im Juni 2013 führten wir für einen Kaufinteressenten die umfangreiche Begutachtung eines rassigen Trimarans an der sommerlich heißen italienischen Adria durch.



Mit unserer Expertise in der Hand konnte der Käufer den aktuellen Zustand und den zu erwartenden Restaurationsaufwand exakt abschätzen und führte die Kaufverhandlungen erfolgreich durch. Wir gratulieren zum Schiff!

Eine weitere Reise ging im Juli nach Cornwall. Der Käufer einer 72 ft. Motoryacht hatte bei der Übernahme des Neuboots einige Mängel protokolliert und wünschte sich für die Verhandlungen mit der Werft über Nachbesserungen eine gutachterliche Begleitung.



Die Yacht wurde untersucht und zur Probe gefahren. Sämtliche festgestellten Mängel wurden im Detail protokolliert. Im Gespräch mit Werftvertretern konnte die Nachbesserung festgelegt und eingeleitet werden.



Zum Saisonstart steht bei vielen Eignern das Thema Versicherungsschutz auf der Agenda. Die Stiftung Warentest hat dazu im aktuellen Heft 04/2013 der Zeitschrift "Finanztest" eine aktuelle Übersicht veröffentlicht, die auch online bestellt werden
kann: www.test.de/Bootsversicherung.

Auch die Zeitschrift "YACHT" gibt auf ihrer Homepage Tipps und Hilfestellungen zur Auswahl der Versicherung: www.yacht.de/panorama/versicherung



Sachverständiger Gräfer vom VBS e.V. anerkannt

Im Juli 2012 wurde unser Kollege Uwe Gräfer nach intensiver Vorbereitung und Prüfung durch den Vorstand unserer Gutachter-Dachorganisation VBS e.V. im Bundesverband Wassersportwirtschaft als Sachverständiger für den Bereich Sportboote anerkannt.



Die Sportboot-Gutachter auf der ModernClassics 2012



Zum 7. Mal fand in Maasholm das jährlicheTreffen klassischer GFK-Yachten bei bestem Segelwetter mit 40 Schiffen statt. Die Teilnehmer wählen in jedem Jahr das schönste Schiff, die Ostseeperle. In 2011 bekam diesen Wanderpokal die "Lorbas" (Sparkman & Stephens 22 Typ Seamaster) von Firmengründer Hans Kablitz. Ehrensache, dass der Pokal dann persönlich zurück gegeben wird!



Wie schon 2011 war das Hanse-Ingenieurbüro wieder Sponsor dieser bemerkenswerten Veranstaltung, die sich zum Ziel gesetzt hat, Eigner von älteren Yachten aus dem Werkstoff GFK zusammen zu bringen und für Spaß und Erfahrungsaustausch zu sorgen.

So gab uns dieses Treffen natürlich auch Gelegenheit, mit zahlreichen Eignern zu fachsimpeln und uns viele gepflegte Klassiker eingehend anzuschauen. Wirklich bemerkenswert, mit welchem Einsatz und welcher Kreativität viele Schiffe im Zustand erhalten oder sogar verbessert werden können.

Hier noch ein Link: www.gfk-klassiker.de